Wohnen
Bei dieser Doppelhaushälfte stand 2011 die bestmögliche energetische Sanierung  im Fokus. So wurden mit viel Engagement der Bauherren unter anderem durch die  Umstellung der Haustechnik auf solare Frischwasserbereitung und Pelletheizung sowie durch die Vergrößerung der Fenster nach Süden die Mindestanforderungen  an einen vergleichbaren Neubau  um über 30% unterschritten. Veröffentlicht im Magazin “architektur allgäu/bodensee” ausgabe 2013
Doppelhaushälfte L. Kempten