Wettbewerbe
Aus der Überlagerung der vorhandenen Sichtachsen ergibt sich ein dreieckiger Grundriss, der mit seinen geschwungenen Seiten und den abgerundeten Ecken die Dynamik des Verkerhsknotens aufnimmt und gleichzeitig für den fließenden Verkehr einen möglichst abwechslungsreichen Blick "um den Baukörper herum" auf die Stadt erlaubt. Aus diesem Grundriss entwickelt sich ein Turm mit 17 Geschoßen, der die Einfahrt zur Stadt neu markiert. Darin sind Hotel, Büros und hochwertiges Wohnen untergebracht. Dem Geländeverlauf nach Süden folgend entwickelt sich im Untergschoß aus dem Turm ein flacher Vorbau für den Spa-Bereich, der gleichzeitig den Freibereich für die Hotelgastronomie bildet. Etwas abgerückt nach Westen folgt ein 5-geschoßiger Baukörper für Betreutes Wohnen. Auch hier nimmt der Grundriss die Dynamik des Ortes auf und ermöglicht durch den Abstand zum Turm weiterhin Ausblicke auf die Stadt. Die dichte Bepflanzung ergänzt den vorhandenen Grüngürtel und sorgt trotz der verkehrsreichen Lage für hohe Aufenthaltsqualität insbesondere auf der der Stadt zugewandten Südseite.
Wettbewerbseinladung Hotel am Berliner Platz in Kempten